morgens mittags nachmittags abends ... und sonst
Startseite Online-Reservierung Öffnungszeiten Café-Impressionen

Räumlichkeiten

Tradition/Chronik Unsere Philosophie Unser Team Aktuelles/Neuigkeiten Unsere Partner Jobangebote Kontakt Anfahrtskarte
 

Unsere Räumlichkeiten

Gemütlich, abwechslungsreich - und niemals "fertig"

Klammheimlich gesellte sich  - während der in regel-mäßigen Abständen unternommenen Umbauarbeiten des Cafés - Daniela Hagens Leidenschaft für die Innenausstattung und Dekoration hinzu. Das hat das Café Remmers mit jedem einzelnen, individuell gestalteten Raum unverwechselbar gemacht (und ist niemals fertig).

Im Terrassenzimmer "Mookesheid", dem Kaminzimmer - auch "Teezimmer" wegen der alten Teekistenvertäfelung genannt - , außerdem der "Roten Ecke" und dem großen Café, sowie unten im Laden stehen insgesamt 100 Caféhaus-Plätze für die Gäste zur Verfügung.

Jeder Raum hat seinen ganz eigenen Stil, unterstrichen von allerlei Dekoration.

Unser "Geheimtipp"
Im grünen Garten auf der Dachterrasse sitzt es sich sehr romantisch! Und unsere Sitzplätze an der Fußgänger-zone vor dem Haus sind ebenfalls nett dekoriert und laden zum "Klönschnack" mit Freunden ein.

MOOKESHEID

"Mookesheid" is tominnst en unwennst Woord, dat bedüddt:
wieder weg uf achtern ruut. Hier betreckt sück dat up de Naam van een Stuuv, de ok as Gang na buten to en Terass föhrt, haast en moi Tuun. Besöker van Café Remmers in Nörden weeten, waarvan ok proot.

Disse Bedriev hatt intüschen en lang Tradition. Wenn vandaag in disse Achterstuuv dat Reev an d´Wanden vertellen kunnen, leep dat woll as en Film ut verleden Tieden of.

Blot twee Saken daarvan will ik nu passend to de Vörwiehnachtstied benömen. Dat sünd mennig Holtformen för "Sünnerklaasgood" (Spekulatius) un Marzipan. Versteiht sük, dör intüschen all Technik haast neet mehr to begriepen, dat in diesse veereckig Förmen de Deeg mit Hand impresst wurr, denn daar as Kookjes weer ruutkloppt un dör´t Backen naderhand en hellbruun Klör kregen. Nettso verleep dat mit de Marzipanfiguren natürlek ahn achterna oftobacken.

Man so en Ofloop in uns 21. Jahunnert neet mehr natovertrecken. Dat weer eenmal ...

Jakobine Lampe
In der Rubrik "Dit un Dat" im Ostfriesischen Kurier

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Café Remmers - Neuer Weg 28 - 26506 Norden - Impressum - © 2011 nordsee-maus.de